Zwei Filmtipps: “Summ mir das Lied vom Tod” & “The Green Lie”

Oftmals muss man sehen, dass etwas schief läuft und falsch ist, bevor man es glaubt. Vom Bienensterben haben die meisten schon etwas gehört, ebenso davon, das die Konzerne sich als nachhaltig preisen, auch wenn die Realität nicht ganz so aussieht.
Aber wieviel wissen wir eigentlich wirklich zu diesen Themen?

Hier zwei Filmtipps zum Wachrütteln, Wachwerden, Begreifen, Erkennen, Weitersagen, Nachdenken, Umdenken…

♦ Summ mir das Lied vom Tod

Ein Dokumentarfilm zum Bienensterben von Regisseur Frank Höfer.

Fragt man die Chemieindustrie, so wird für das seit Jahrzehnten stattfindene Bienensterben die Varroa-Milbe als Ursache genannt. Als NuoViso Filmproduktion aber Imker besucht und nachfragt, zeigt sich ein anderes Bild. Schaut euch den Trailer (=Filmausschnitt) an und werdet neugierig auf den Film.
Dieser ist auf DVD erhältlich!


♦ The Green Lie (zu deutsch: Die Grüne Lüge)

Filmmacher Werner Boote, bekannt durch seinen Film “Plastic Planet” (→ mehr zum Film Plastic Planet findet man im Groschenhexe-Artikel: müllreduziert, Zero Waste oder plastikfrei leben), kommt ab 9. März wieder ins Kino mit seiner neuen Dokumentation “The Green Lie”. Dieser handelt von den Ökolügen der Konzerne und wie wir uns dagegen wehren können.
Wieder ein Film der “Aha”-Momente erzeugt, wachrüttelt und zum Nach- und Umdenken anstößt! Schaut euch den Trailer an und freut euch mit der Groschenhexe auf den Gang ins Kino!

the green lie

 

aktuelle Gewinnspiele zu Groschenhexethemen (nachhaltig, Selbstversorger, Familien)

In der Weihnachtszeit gibt es nahezu überall Gewinnspiele, vieles ist zwar nett, aber braucht man nicht, ist nicht umweltfreundlich oder eher Luxus. Am besten ist doch, man gewinnt etwas, dass man wirklich brauchen kann, oder?
Hier ein paar Empfehlungen:

 24 Türchen und 24 Chancen etwas zu gewinnen, z.B. Bio-Produkte für den Alltag und zum Genießen!

Ein Lastenfahrrad ist oftmals die Alternative zum Kostenfresser Auto (insbesondere in Städten) und im Weihnachtsgewinnspiel verlost Babboe eines seiner Modell im Wert von 1599€!!! Gerade für Familien empfehlenswert!

gewinn kleinEin Überraschungs-Gewinnpaket im Wert von ca. 50€ verlost die Groschenhexe. Einfach 3 kurze Fragen beantworten und ab inb den Lostopf!

Versucht euer Glück! Auch Gewinnspiele können sich auszahlen!

Umwelthormone und Ihre Wirkung auf das menschliche Gehirn

Das nicht alle chemischen Stoffe in unserem Alltag für uns ungefährlich sind, weiß jeder, der z.B. schon einmal auf die Verpackung oder den Packzettel eines Reinigungs- oder Pflanzenschutzmittels geschaut hat: Warnschilder, Warnhinweise, Totenkopfsymbole usw.

Aber wie schädlich sind die Stoffe um uns herum in Alltagsgegenständen wirklich?
Spätestens nach der lebhaften Diskussion über die Gefährlichkeit von Glyphosat ist klar: Bedenken von Forschern und Verbrauchern steht eine mächtige Lobby von Herstellern und Nutznießern der Chemie gegenüber?
Wer hat Recht? Ist die Gefährlichkeit einiger Stoffe wirklich nachweisbar? Welche Wirkung haben sie auf uns und unsere Nachkommen? Welche Auswirkungen hat Jodmangel in der Schwangerschaft? Hängen Krankheiten wie Krebs, Autismus oder sogar ein sinkender IQ-Wert mit dem Chemiecocktail zusammen, dem wir tagtäglich ausgesetzt sind?

Viele Forscher weltweit tragen Ergebnisse zusammen, die uns wachrütteln sollten!

Besonders eindrucksvoll fand das Groschenhexe-Team die Dokumentaion “Umwelthormone – verlieren wir den Verstand?” von ARTE FRANCE. Der TV-Beitrag ist noch bis zum 10. Januar 2018 in der Mediathek von arte kostenfrei anschaubar.

Bitte seht euch den Beitrag (oder zumindest den 3-min-Ausschnitt “Gehandicapt – Wie Umweltgifte den IQ beeinflussen” an) und bildet euch selbst eine Meinung! Insbesonderen Schwangeren und Paaren mit Familienplanung legen wir die Dokumentation ans Herz!

Wer gerne (zusätzlich) das Thema wissenschaftlich bearbeiten oder die wissenschaftlichen Arbeiten dazu lesen möchte: die Wissenschaftler, die sich mit der Thematik beschäftigen sind z.B. Edward Dutton, Barbara Demeneix, Francesco Vermiglio, Arlene Blum, Brenda Eskenazi und Thomas Zoeller.

Informationen für Schwangere zum Thema Jodmangel und dessen Folgen für das werdende Kind gibt es auf: http://jodmangel.de/ausreichende-jodversorgung/schwangere-und-stillende/.

Du hast kein iPhone oder Android-Smartphone? Pech gehabt! – Drogerie dm modernisiert den “glückskind”-Eltern-Kind-Begleiter und benachteiligt Eltern

Die Drogerie-Kette dm ist deutschlandweit bekannt, nicht nur bei (werdenden) Eltern, und wirbt für sich mit Sätzen wie “Der Mensch steht im Mittelpunkt” oder “Hier bin ich Mensch, hier kauf ich ein!” -
Ein menschliches Unternehmen, das seine Kunden wertschätzt und mit seinem Eltern-Kind-Programm “glückskind” Familien unterstützt und von Schangerschaft bis zum 12. Lebensjahr begleitet.

Bislang bekamen (werdende) Eltern, die sich bei “glückskind” angemeldet hatten, die Coupons für das Willkommensgeschenk, die jährlichen Geburtstagsgeschenke für das Kind und Rabattcoupons per E-Mail oder konnten diese im Kundenkonto herunterladen, ausdrucken und im Markt einlösen. Dafür benötigten die Eltern nur E-Mailadresse, einen Internetzugang und eine Möglichkeit die Coupons auszudrucken.

dm glückskind1Auch die Groschenhexe bekam bislang die Coupons auf diesem Weg, aber nun kurz vor Juniors drittem Geburtstag stand im Newsletter: “Der Coupon liegt in der glückskind Coupon-App für Sie bereit.”
Ein kurzer Blick reichte mir, um zu wissen, dass mir diese Coupon-App nicht weiterhelfen würde, denn für ein Smartphone mit Betriebssystem “Windows” wie meines, kann ich Apps im “Google Play Store” oder “Apple App Store” vergeblich suchen.

dm glückskind2Da also die Coupon-App nur für Android und iOS erhältlich war, loggte ich mich in meinem Kundenkonto ein, um wie gewohnt dort den Coupon für Juniors Geburtstaggeschenk herunterzuladen. Aber Fehlanzeige, keine Coupons, nur der Verweis auf die App und die verwirrende Aussage: “Kein Ausdrucken der Coupons mehr nötig: “Alle Coupons aus Ihrem Online-Konto finden Sie auch in der App.” Aber im Online-Konto waren doch keine Coupons zu finden! Ich kam mir vor wie im falschen Film.

Um Licht ins Dunkel zu bringen und potentiellen anderen Eltern mit ähnlichem Problem helfen zu können, schrieb ich das dm Service-Center an. Kurz schilderte ich die Situation und hoffte auf eine erklärende und hilfreiche Antwort.

Erklärend war die Antwort schließlich vom Service Center – warum man den Weg zur Digitalisierung gewählt hat und welche Vorteile die App bieten soll. Allerdings wurde ich enttäuscht, was den Punkt “hilfreich” anging, denn laut dm werden Coupons “daher künftig nur noch in der glückskind App” zu finden sein und es ist “nicht geplant, die glückskind App auch für das Windows Betriebssystem anzubieten”. Eine Alternative zur App scheint laut dm nicht möglich : “Bedauerlicherweise gibt es keine Möglichkeit, Ihnen die Coupons gesondert per Post oder E-Mail zukommen zu lassen.”dm glückskind3

dm glückskind4

Nun also ist eine Nutzung von Coupons nur noch mit einem Smartphone möglich und nicht nur irgendein Smartphone muss es sein, es gehen nur solche mit Android oder iOS als Betriebssystem. Windows-Nutzer haben hier das Nachsehen und Eltern, die kein Smartphone besitzen. Auch wenn manche Menschen glauben, Smartphones wären so etwas wie eine “Grundausstattung” wie z. B. Zahnbürste oder Unterwäsche – es hat nicht jeder eines und sicherlich gibt es unter den glückskind-Eltern auch viele Windows-Nutzer.

Extra nur für diese App wird sich sicherlich keiner dieser Kunden ein (anderes) Smartphone anschaffen und deren Freunde, Verwandte oder Bekannte werden wohl kaum ihr eigenes Android-Smartphone oder IPhone ausleihen, um darauf eine App zu installieren und damit (regelmäßig) einkaufen zu gehen. Zumal wenn sie die App bereits selbst nutzen!

dm glückskind5Auch “neuen” glückskind-Eltern, die sich nach der Neuerung für das Programm registrieren, sollte nicht umbedingt klar sein, dass sie die meisten der Vorteile des Eltern-Kind-Begleiters nur nutzen können, wenn sie das entsprechende Smartphone besitzen. Zudem sind Hinweise wie “Wenn Sie den Newsletter abonniert haben, erhalten Sie das Geburtstagsgeschenk entweder direkt in Ihrem Newsletter oder bequem über die glückskind Coupon-App;” irreführend, da der Newsletter, wie oben gezeigt, nur auf die App verweist.

Für viele, treue Kunden, die schön länger bei “glückskind” dabei sind, ist die Neuerung sicherlich ein derber Schlag ins Gesicht, und bitter, wenn man z.B. das “Geschenk” in der E-mail betrachtet und nicht weiß, wie man es anstellen soll, dass es das eigene Kind am Geburtstag neben den anderen Geschenken auf dem Geburtstagstisch finden kann.

Vielleicht sollte man den Firmen-Slogan überarbeiten. Vorschlag:
“Hier bin ich Mensch, hier kauf ich ein! – Aber das richtige Smartphone muss es sein!”

[Sarkasmus:] DANKE dm, dass ihr euch entschieden habt, “den Geist der Zeit auch in …[eurem] .. Kundenprogramm aufzunehmen”! [Sarkasmus Ende]

dm glückskind6Update vom 17.10.2017:

Da ich vom Service-Center keine hilfreiche Antwort bekam, beschloss ich auf der dm-Facebookseite einmal zu fragen: “Was spricht dagegen, weiterhin die Möglichkeit anzubieten, die Coupons im Kundenkonto downloaden zu können?”.
Den Gesprächsverlauf kann man hier auf facebook mitverfolgen:
https://www.facebook.com/dm.Deutschland/

Fazit der Facebookkorrespondenz: “nach Rücksprache mit der Fachabteilung, ist es auch technischen Gründen nicht mehr möglich, die Coupons als Download anzubieten.”

Zähneputzen ohne Plastik – von klein auf

Wer sich mit zerowaste und der Reduzierung von Plastikmüll beschäftigt, kommt schnell mit dem Thema “Zähneputzen ohne Plastik” in Berührung.
Tagtäglich haben nicht nur wir Erwachsene eine Plastikzahnbürste im Mund, sondern auch Kinder, die unbekümmert mit dem bunten Plastikteil wild die Zähne schrubben, daran lutschen oder auf dem Plastik herumkauen (und sogar weiche Plastiktteile davon abknabbern wie mein Junior kürzlich).
Ob das gut für die Gesundheit ist???
Und der Müll! Jede Plastikzahnbürste hat nur eine begrenzte Lebensdauer (- die kaputtgeknabberte von Junior wurde sogar nur einmal benutzt!), dann wandert sie in die Tonne! Recycling? Wohl kaum!

WP_20160813_17_45_56_ProAber es geht anders: mit Zahnbürsten aus natürlichen Rohstoffen wie zum Beispiel Bambus. Ungiftig, unbedenklich, oftmals komplett kompostierbar – ade Müllberge!

Uns Erwachsene können solche Argumente oft sofort überzeugen, aber was ist mit den Kindern? Unsere Kinder sind die Zukunft, die Kunden der Zahnbürstenhersteller von morgen und diejenigen, welche in den kommenden Jahren unsere Müllberge erben.
Wird doch Zeit, dass Kinder lernen, dass Zähneputzen auch ohne Plastik geht, oder?

zahnbürsten kitaDie Stadt Niebüll hat sich dem Problem angenommen und verteilt seit 2015 Bambus-Zahnbürsten der Marke Hydrophil in Kitas und Grundschulen.

→ Hier geht es zum Zeitungsbericht!

Warum?
Damit die Kleinen bereits lernen, dass es nachhaltige Alternativen zu Plastikzahnbürsten gibt. Auch für viele Eltern ist das eine neue Erfahrung und vielleicht ein Schritt in eine nachhaltigere Zukunft!

Ich finde, es sollten auch andere Städte, Gesundheitsämter, Eltern(initiativen), Kitas, Schulen usw. auf das Thema aufmerksam machen und plastikfreie Zahnbürsten vorstellen. Ihr auch? Dann los! Werdet aktiv!

Hilfreiche Links:

♦ Groschenhexe-Artikel “müllreduziert , Zero Waste oder plastikfrei leben”
♦ Zahnbürstenhersteller “Hydrophil” (u.a. speziell für Kinder)
Zahnbürsten von SIDCO ® (u.a. speziell für Kinder)
Blogartikel von WastelandRebel über kompostierbare Zahnbürsten

 

Kostenlose Zeitschriften oder Zeitungen – wenn Abos nix kosten

Gratis Zeitung lesen, in der Zeitschrift schmöckern oder eine Online-Ausgabe durchstöbern und nix dafür bezahlt? Das geht!

Mit kostenfreien Probe-Abos kann man Zeitungen oder Zeitschriften testen und bezahlt dafür nichts. Erst, wenn man einen weiteren Bezug nach dem Test in Anspruch nimmt, muss gezahlt werden.

(Wenn man die Zeitung/Zeitschrift nach dem kostenlosen Testen nicht mehr erhalten möchte, sollte man die jeweiligen Kündigungsbedingungen beachten und während des Probelesens rechtzeitig den Bezug für danach kündigen.)

Zudem gibt es Zeitschriften, die grundsätzlich komplett kostenlos sind!

Einige teils (nur) aktuelle, teils permanente Angebote findet man hier:

Ihre regionale Tageszeitung gratis lesen
(meist 2 Wochen lang, oftmals keine Kündigung notwendig, über Deutsche Post Leserservice)

13 Ausgaben Zeitschrift “frau aktuell” gratis
(3 Monate lang, spätestens nach Erhalt der 5. Ausgabe kündigen, sonst kostenpflichtiges Abo im Anschluss)

14 Tage Süddeutsche Zeitung
(innerhalb der ersten Woche kündigen, sonst wird es kostenpflichtig danach)

Frankfurter allgemeine Woche digital Probeabo
(3 Wochen lang kostenlos online lesen – 1 Woche vor Lieferende kündigen sonst kostenpflichtes Abo danach)

gratis Probe-Abo regionaler oder überregionaler Tageszeitungen
(zumeist 14 Tage lang, kostenfrei, oft mit automatischer Kündigung, siehe auf der Seite ganz unten unter dem Menüpunkt Tageszeitungen, über abo-direkt.de)

2 gratis Ausgaben der Computerzeitschrift COM!
(danach kündigen, sonst Abo-Bezug)

Kostenloses Jahres-Abo der Zeitschrift Familie & Co
(bei Anmeldung als Elternteil beim Umfragepanel Agenturkinder.de – steht rechts bei der Anmeldung mit weiteren Infos)

kostenloses Abo des Weleda Magazins “Weleda Nachrichten”
(erscheint 2mal pro Jahr)

2 Wochen Frankfurter Neue Presse digital
(2 Wochen lang gratis, spätestens eine Woche vor Lieferende kündigen, sonst Kosten)

Kölnische Rundschau e-Paper
( 2 Wochen lang, Kündigung notwendig, nur im regionalen Umkreis von Köln)

Kundenzeitschriften von Drogerien, Supermärkten ect.
(z.B. Alverde Magazin von dm, Centaur von Rossmann…)

F.A.Z. plus (Frankfurter Allgemeine Zeitung)
(digitale Zeitung, 2 Wochen lang, inklusive F.A.S. digital, Kündigung innerhalb der ersten Woche nach Lieferbeginn)

 

Gratisgeschenke bei Druckerzubehör.de

Es ist mal wieder so weit: Es gibt Gratis-Artikel en masse bei druckerzubehör.de!

Dieses Mal 11 Artikel im Wert von mehr als 120€:

druckerzubehör sept 17Profi Zollstock, 2m
Sekundenkleber, 2 Stück
Wohlfühl-Katzen-Hängematte
Kugelschreiber mit LED Lampe
Exklusive Zettelbox, 450 Blatt
Original “Dael ´O-Ring” Geduldsspiel
Kugelschreiber mit Schieblehre, 2in1
Rex Breezer Lufterfrischer, Pure Energy
Dr. Hoeck Cosmed Körperpflege Créme
Porzellan-Tasse mit Wärmegradanzeige
Kugelschreiber mit Flaschenöffner, 2in1

Es können alle Artikel (jeweils 1x) bestellt werden, es fallen  Versandkosten (rund 6€) an!

Nur solange der Vorrat reicht – also schnell sein!

Aktion vorbei? Keine Sorge es kommen bald neue Gratis-Artikel rein!
Alternativ gibt es auch Gratisartikel im Shop www.druckerpatronen.de !

Gratis einkaufen – aktuelle Cashbackangebote

IMG-20170815-WA0002 Wie im Wochenbuch-Eintrag vom 20. August berichtet, lässt sich mit einem Einkauf von Gratis-Testen-Artikeln so einiges an Geld sparen – also los: kostenlos einkaufen!

Hier stelle ich euch einige aktuelle Aktionen vor, damit auch ihr euch einen Einkaufswagen vollpacken könnt. ⇒

1. Coral Waschmittel

Bis zum 31.08.2017 eine Packung Coral Waschmittel (Variante Color+, Vollwaschmittel+ oder Sensitiv+, 16 oder 18WL, flüssig oder Pulver) und Kassenbon und Daten online eingeben bzw. alternativ postalisch einreichen. Aktionspackung mit Gratis-Testen-Sticker ist nicht notwendig.
https://www.coral.de/gratis-probieren

WP_20170822_09_55_33_Pro2. Milram-Käse (3 verschiedene Sorten)

Bis 30.09.2017 die Sorten “Rügener”, “Rahmkäse” und “Küstenkäse” kaufen (es muss keine Aktionspackung mit Sticker sein, Hauptsache die Sorten stimmen) und den Kassenbon + Daten online eingeben.
https://www.milram.de/kaese-testen.html

WP_20170822_09_58_00_Pro3. Barilla “Pasta & Sauce Set”

Bis zum 31.12.2017 eine Packung “Barilla Pasta & Sauce Set” von einer der Sorten “Spaghetti mit Tomate und Basilikum”, “Penne Arrabbiata”, “Spaghetti Bolognese” oder “Maccheroni mit Tomate
und Ricotta” kaufen (keine Aktionspackung notwendig) und Daten + Kassenbon online eingeben oder postalisch einreichen.
https://barilla-gratistesten.de/

4. Danone Dany Sahne 2er-Pack (4 Sorten)

WP_20170822_09_56_19_ProKauft euch bis zum 30.09.2017 die Sorten “Dany Nusskuss”, “Dany Schokoloco”, “Dany Mousse Schoko” und “Dany Mousse Schoko + Sahne” (jedes Sorte 1x pro Haushalt/IBAN = 4 Packungen) und gebt Kassenbon und eure Daten online ein. Es müssen nicht zwingend Packungen mit Aktionshinweis darauf sein!
https://www.danone-dany.de/

WP_20170822_09_57_09_Pro

5. Ricola Kräuter-Karamel

Einfach eine Packung der Sorte “Kräuter-Karamel” von  Ricola (schmecken echt lecker :) ) kaufen bis zum 30.11.2017 und Online mit Kassenbon das Cashback beantragen.
http://caramel.ricola.com/de-DE/

WP_20170822_09_56_50_Pro

6. Jacobs Classic 200g (löslicher Kaffee)

Kauft eine Aktionspackung (steht mit gelben Hintergrund “Gratis Testen” darauf) bis zum 31.03.2018 und gebt den Aktionscode, Kassenbon und eure Daten online ein.
https://www.jacobs-testen.de/

Weitere Cashback-Angebote findet man wie immer auf dem “Schwarzen Brett der Groschenhexe” oder zum Beispiel auf der Webseite sparwelt.de.

Ökologische Mode für Babys und Kinder

Es gibt inzwischen viele Hersteller und Verkäufer, welche biologisch hergestellte Kleidung im Programm haben oder zunehmend auf Umweltschutz und biologischen Anbau achten. Oftmals muss man das Kleingedruckte lesen, um zu wissen, wie und wo etwas produziert wurde.

Da sind Händler und Hersteller, die sich auf ökologische Mode spezialisiert haben ein Vorteil!
Hier weiß der Kunde sofort woran er ist! Da nicht jeder Shop jedem bekannt ist, hier ein kleine Liste:

Wollbody.de der Onlineshop für Ökologische Kinderbekleidung von Wollbody


www.hessnatur.com – natürliche Mode und mehr für Babys, Kinder und Erwachsene


MiniBär – alles für’s Kind vom Öko-Versand waschbär
Natürliche Produkte – innovativ und nachhaltig – bei waschbaer.de.



Hans Natur – natürliche, nachhaltige Mode und Zubehör für Babys, Schwangerschaft und die ganze Familie


Vivanda – Öko-Versand für die ganze Familie
mit Kategorie “Baby& Kind”


Babylotta – Shop
Babykleidung aus natürlichen Materialien


Krümel Natur : Ökologische Kindermode

Krümel Natur DACH


Es gibt mit Sicherheit noch mehr!