Update zum Artikel “Pflanzen retten – wer bewahrt sie vor der Tonne?”

Ebenso wie Lebensmittel landen auch viele (essbare) Pflanzen wegen teils kleiner Makel im Müll. Darum geht es im Artikel “Pflanzen retten – wer bewahrt sie vor der Tonne?“, geschrieben im Juni 2018 und letztmalig aktualisiert und erweitert am 21. Mai 2019!

Ihr seht, es gibt immer etwas Neues oder etwas Altes zu bearbeiten – auf der Groschenhexe-Webseite wird es nie langweilig.

 

Ohne Müll – mehr Natur! – eine Auswahl aktueller Crowdfunding-Projekte

Ideen für mehr Umweltschutz, der Förderung von Biodiversität und der Vermeidung von Müll gibt es bestimmt viele – manche Menschen wollen diese auch realisieren via Crowdfunding.

Hier ein paar Beispiele von aktuellen Crowdfunding-Projekten zu dem Thema “Ohne Müll – mehr Natur!


1. Saatgutkonfetti

Der Feierspaß für mehr Biodiversität – Konfetti mit Samen!


2. Unverpackt-Läden

Müllfrei einkaufen – das geht in Unverpacktläden durch (mitgebrachte) Mehrweggefäße und lose Ware. Hat die Groschenhexe auch schon oft gemacht und freut sich über jedes Unverpackt-Geschäft, dass es (via Croudfunding) schafft zu eröffnen und sich zu halten!Damit ich mich entscheiden muss, welche Crowdfunding-Projekte ich für euch auswähle, liste ich hier alle (aktuell laufenden, Stand 12.05.2019) auf, die ich gefunden habe:

geplanter Laden-Standort

Link(button) zum Projekt

Leipzig Plagwitz Projekt unterstützen
im Leipziger Osten Projekt unterstützen
 Herrenberg Projekt unterstützen
Ratingen Projekt unterstützen
Hildesheim Projekt unterstützen
Kulmbach Projekt unterstützen
Worms Projekt unterstützen

Ulm

Projekt unterstützen
Tettnang Projekt unterstützen
Neuruppin Projekt unterstützen


3. Projekte zur Förderung von Bienen und deren Lebensraum

a) Appelboom —> Projekt unterstützen

b) Lippinghauser Blühfläche —>Projekt unterstützen

c) Mein Bienenland —>Projekt unterstützen


4. Projekte zur Müllvermeidung & Lebensmittelverschwendung

a) UXA – Die Foodsharing App —>Projekt unterstützen

b) nada – simply care (Flüssige Dusche ohne Müll) —>Projekt unterstützen

c) Kasselplastikfrei (Informationsprojekt zur Müllvermeidung) —>Projekt unterstützen

Kinderkleidermarkt 26. Mai 2019 mit der Groschenhexe

Wollt ihr die überschüssigen Anziehsachen eurer Kinder verkaufen, günstig Spielzeug oder Kinderkleidung einkaufen oder habt ihr Lust auf einen Plausch mit der Groschenhexe ?
Dann treffen wir uns am 26. Mai in Jühnde !

Es sind noch Verkaufsplätze frei! Geringe Standgebühr! Kinder können außerdem zusätzlich auf einer Decke kostenlos selbst ihr Spielzeug verkaufen!

Tipps zum Verkaufen: → Verkaufen auf dem Flohmarkt

flohmarkt mai 19 klein

viele Gratisartikel bei Bestellung bei druckerzubehör.de

Aktuell (Stand 29.04.19) gibt es wieder einmal ganz viele Gratisartikel beim Onlineshop “Druckerzubehör” – dort bekommt man nicht nur alles für den Drucker, sondern auch andere Büromaterialien, Leuchtmittel, Batterien, Kabel usw.!

Man muss nur eine Bestellung im Wert von mind. 9,95€ tätigen (Druckerpapier, Batterien oder Glühlampen brauchen wir z.B. doch alle mal) und kann von den folgenden 15 Gratisartikeln alle dazubestellen:

⋅ Schälmesser, 4 Stück
⋅ USB-LED-Tastaturleuchte
⋅ Rohrreinigungswelle, 1m
⋅ Coleo Fasermaler, 18 Stück
⋅ Zeckenzange und Lupe im Set
⋅ Exklusive Zettelbox, 450 Blatt
⋅ Mini-Wasserwaage aus Acrylglas
⋅ Kakuro digitales Kreuzworträtsel
⋅ Rollbandmaß 1,7 m mit Karabinerhaken
⋅ Profi HDPE Abdeckplane, Abdeckfolie, 20 m²
⋅ LED-Flaschengirlande mit 8 LED´s, ca. 50 cm

Jeder Gratisartikel kamm nur 1x bestellt werden, und nur 1x pro Haushalt.

Der Shop ist groschenhexe-getestet, absolut seriös und hat ein sehr großes Sortiment!
Schnell bestellen, bevor die Arikel ausverkauft sind:

 Über 6 Millionen Kunden sparen schon! www.druckerzubehoer.de


Aktion schon vorbei oder nichts unter den Gratisartikeln für dich dabei?
Hier gibt es noch einen alternativen Shop:

→ Gratisartikel beim Shop Druckerpatronen.de (auf der Startseite eingeblendet)
Klicke hier!

4 Ausgaben der Zeitschrift G/Geschichte kostenlos

geschichte ausgabenGerade entdeckt: es gibt ein Miniabo der Zeitschrift G/Geschichte, bei dem ihr 4 Ausgaben gratis bekommt. Es fallen lediglich 4€ Versandkosten an. Bei Bezahlung per Bankeinzug gibt es sogar noch eine 5. Ausgabe kostenfrei dazu!

Vielleicht eine kleine Geschenkidee für liebe Mitmenschen oder zum Selberlesen!
Etwas Geschichtsbildung kann ja nicht schaden!

⇒ Hier geht es zum Angebot!

P.S.: Wenn nicht gekündigt wird, läuft das Abo kostenpflichtig weiter!

Kommentar zum SPIEGEL-ONLINE Artikel “Klimakatastrophe : Die Kinder sind längst noch nicht wütend genug”

spiegel FFF(Aus der Groschenhexe-Facebook-Gruppe:)

Vieles wird politisiert und von allen Seiten warten schon die Lobbyisten um sich den Elan der jungen Demogeneration zunutze zu machen. Doch so viel auch diskutiert und versprochen wird, es ändert sich immer noch nichts, nicht schnell genug. Die Politik macht was sie immer gerne tut: Ziele! Anstatt Lösungen, Veränderungen oder Taten schreiben Sie sich Ziele auf, datieren diese in ferne Wahlperioden und verschieben das Problem anstatt es anzugehen. Die Wirtschaft ist auch nicht besser, sie sucht die Schlupflöcher und Profit bringenden Kniffe um der Jugend das zu bieten, was sie braucht, ohne darauf zu hören was sie wollen. Eltern und Lehrer sehen das ganze entweder besorgt oder stolz und sehen nur zu anstatt mitzumachen.

Muss eine friedliche Demonstration erst wütend werden um Veränderung zu bewirken? Müssen erst Generationen verbittern und hilflos zu gewaltsamen Alternativen greifen bevor jemand reagiert? Soziologen wissen dass Verhalten jenseits von Konformität zwingend notwendig ist zum Erhalt und der Evolution einer jeder Gesellschaft. Welche Ausmaße dies jedoch annimmt und wie viele erst darunter leiden müssen ist trauriger Bestandteil unserer Realität.

Sei es gewaltsame Revolutionen in Europa (Französische Revolution, Russische Revolution, Nazimachtübernahme in Deutschland oder gar die RAF-Zeit) zeigen was aus Frustration ungehörter Kritiker werden kann, die man nicht an der Zukunftsgestaltung beteiligt. Das will keiner nochmal wiederholen! Ghandi und viele andere zeigten uns alternative Wege, doch diese sind langwierig und finden schwerer Gehör. Dabei ist es gerade der wütende Protest, den Politiker wollen! Können Sie ihn doch prima durch die Medien ummünzen in verfassungsfeindliche oder terroristische Inhalte und so Mundtot machen.

Ein sehr interessantes Beispiel als knallharte Parallele zu der aktuellen Sitation bietet der unten verlinkte Spiegel Artikel. Als Elternteil eines Kindes mit eben so einer tödlichen Diagnose wie im Artikel angeführt ist kann ich gut verstehen, was nötig ist und wann es nötig ist. Werdet aktiv, nicht morgen oder übermorgen, nicht irgendwann heute sondern JETZT!

Und lasst euch nicht unterkriegen oder zu Handlungen verleiten, welche der Sache schaden. Seid achtsam. Handelt aus euren Überzeugungen, nicht aus Angst oder Druck. WIR sind das Volk, und unsere Vertreter da oben haben längst jedes Maß verloren, jeden Kontakt zur Realität. Sie sehen das Volk als Gefahr für sich und sammeln Vorratsdaten, Fingerabdrücke und bauen gerade an so einigen Baustellen Freiheit ab um sich vor uns zu schützen. Ihre Angst zeigt uns, wir sind auf dem richtigen Weg!

Veränderung JETZT!

⇒ http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/fridays-for-future-die-kinder-sind-laengst-noch-nicht-wuetend-genug-a-1260262.html

PS: Kinder an die Macht! Das Wahlrecht sollte Sie mit einbeziehen und entsprechend berücksichtigen. Nach Frauenquoten und Gleichberechtigung wird es Zeit alle Altersstufen an der Zukunftsgestaltung gleichwertig zu beteiligen entsprechend ihren individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten.

Wochenbuch im März 2019

Laut dem Wetterbericht soll jetzt das stürmische Wetter ein Ende nehmen – NA ENDLICH!
Nach Sturmtief Dragi war unser Gewächshaus zur Hälfte ohne Platten, aber zum Glück konnten wir alle weggewehten Teile wieder zusammentragen und das Haus wieder zusammenbauen. Mit Kind und Kegel hat das zwei Stunden gedauert, aber – sehen wir es mal irgendwie positiv – zuminanimiertes-kaelte-bild-0001dest waren wir so alle mal wieder im Garten und an der frischen Luft.
Frisch war die Luft wirklich!
Dann die Ernüchterung: Sturm Eberhard fegt mit 120 km/h über Dransfeld hinweg, bringt Schnee, Kälte und durchlöchert das Gewächshaus schon wieder wie einen Schweizer Käse.

IMG-20190311-WA0003WP_20190311_12_59_15_Pro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kurz ist es nochmal Winter, die Kinder freuen sich über den Schnee, aber der taut wieder. Es wird spürbar Frühling – auch wenn draußen Sturmtief Franz tobt und das Gewächshaus – nun mit dreißig zusätzlichen Klammern verstärkt – nochmal eine Platte verliert.
Auf den Fensterbänken im Groschenhexe-Haushalt wird es eng: überwinterte Paprika und Tomatenpflanzen, Anzuchtschalen und Zimmerpflanzen buhlen um die Sonnenstrahlen und warten darauf ins Freie zu dürfen.
WP_20190318_14_02_54_Pro
WP_20190318_14_04_17_Pro

 

 

 

 

 

In der Hoffnung, dass nun kein Sturm mehr das Gewächshaus zerlegt, durften heute auch die ersten Erbsen auswandern und machen es sich nun in der Gewächshauswärme gemütlich. Obwohl es draußen nur wenige Grad über Null sind und bisher wenig die Sonnen schien, war es im Gewächshaus schon recht angenehm und die Mütze brauchte ich nicht. ;)

WP_20190318_12_18_18_Pro WP_20190318_12_30_59_Pro WP_20190318_12_31_04_Pro

Wenn es mit dem Klimawandel so weiter geht, brauche ich mir eher weniger Sorgen zu machen, ob mir meine Pflanzen im Frühling erfrieren, da der ja schon in den letzten Jahren eher ein zweiter Sommer war. Da muss ich eher bangen, ob der Sommer viel zuviel Regen bringt oder viel zuwenig wie im letzten Jahr.
Bei all den Dürren, Überschwemmungen, Stürmen – extremen Wetterlagen eben – fällt es schwer zu glauben, dass es Menschen gibt, die leugnen, dass sich das Klima verändert.

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, am Freitag, den 15. März zusammen mit Schülern beim Klimastreik durch Göttingen zu laufen, aber da kam mir u.a. ein wichtiger Arzttermin dazwischen. Auf dem Rückweg vom Arzt hatte ich zumindest Gelegenheit, auf den Demonstrationszug am Alten Rathaus zu treffen. Dass trotz eckligem Regenwetter so viele (junge) Menschen zur Demo gekommen sind, zeigt m.E. wie wichtig Ihnen ihre Forderungen sind. Insgesamt sind an diesem Tag weltweit mehr als eine Million Menschen, vor allem Schüler, auf die Straßen gegangen sein – an über 2000 Orten, in 125 Ländern, auf allen Kontinenten!

WP_20190315_10_36_33_Pro

Was bleibt bei mir nach diesem Tag? Stolz auf die jungen Menschen, Hoffnung und immer wieder die Frage der Nachwuchs-Groschenhexe, die mir nicht mehr aus dem Kopf geht: “Mama, Papa, wann darf ich auch zur Demo gehen?”
Meine Generation hätte mit 10 Jahren vermutlich gefragt: “Wann darf ich auch abends lange aufbleiben?” “Wann darf ich auch Alkohol trinken?” Wann darf ich auch Auto fahren?” … Die Zeiten ändern sich zum Glück.

Und die Zeit fliegt – eben waren die Kinder noch klein, nun sind sie größer und was hat man davon? Haufenweise Kleidungstücke, Schuhe und Spielzeug, aus dem die Kids herausgewachsen sind. Was tut man da? Genau: Am Samstagnachmittag auf dem Kinderkleider-Spielzeug-Markt hinter dem Verkaufstisch stehen und die alten Sachen verkaufen. Flohmärkte sind eine gute Möglichkeit zu verkaufen, kostengünstig einzukaufen und Kontakte zu knüpfen. IMG-20190314-WA0001
Für den Kinderkleidermarkt hatte ich mir dieses Mal vorher extra noch ein paar Handzettel zum aktuellen Gewinnspiel für Kindergärten von der Groschenhexewebseite gemacht.
Ich hätte euch hier ja gerne noch ein Foto vom Flohmarkt präsentiert, aber der Verkauf lief so gut und es war so viel los, dass ich es einfach gar nicht geschafft habe, eines zu machen!

Dafür gibt es zum Abschluss dieses Wochenbuch-Eintrages noch zwei Fotos aus dem Garten: Hallo Frühling, sagen der Rhabarber und die ersten Wildbienen!

WP_20190318_12_38_30_Pro WP_20190318_12_39_43_Pro

 

 

Gewinnspiele, Verlosungen oder Wettbewerbe für Kinder(gärten)

Hier findet ihr eine kleine Auflistung von aktuellen Angeboten für Kinder bzw. Kindergärten:

(mit Schwerpunkten auf “Groschenhexe”-Themen wie Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Natur u.ä.)

♥ 6. Sächsischer Kinder-Garten-Wettbewerb 2019

Bei diesem Wettbewerb können (ausschließlich) sächsische Kinderkrippen, Kindergärten, Horte und Kindertagespflegestellen unter dem Motto „Unser Kinder-Garten – ein nachhaltiger Bildungsraum!“ mitmachen und zeigen, wie sie ihre Gärten als “naturnahe und gesundheitsfördernde Bildungsräume” gestalten.
Teilnahme bis zum 31.05.2019 möglich!

Alle Infos zum Wettbewerb gibt es → hier!

♥ “GRÜN FÜR DEN KinderGARTEN”- Verlosung für Kitas
grün für kita

Auch die Groschenhexe macht aktuell ein Gewinnspiel: Kitas/Kindergärten können 4 Sämereien-Sets gewinnen, damit das Gärtnern mit den Kindern so richtig Spaß macht! Die Einrichtungen können sich für die Verlosung per E-Mail bis zum 31. März 2019 anmelden.
⇒ Alle Infos und die E-Mailadresse zum Teilnehmen gibt es hier!

♥ „Abenteuer im Garten“-Malwettbewerb

Das ist ein Malwettbewerb für Kinder von der Webseite www.kribbelbunt.de bei dem verschiedene Preise gwonnen werden können. Die Kinder können den Garten ihrer Träume gestalten und das Bild per Online-Formular einreichen.
Einsendeschluss: 02. April 2019
→ Hier geht es zum Wettbwerb!

♥ Gewinnspiel mit Hummel Bommel von arsEdition

Es winken als Gewinne 5 Buchpakete der Hummel-Bommel-Bücher, es muss nur eine Gewinnspielfrage beantwortet werden.
Teilnahmeschluss ist der 30.6.2019.
→ Hier geht es zum Gewinnspiel!

(Wer die Hummel Bommel noch nicht kennt oder auf die Bücher nicht warten kann, darf auf die Bilder rechts und links klicken, oder wird hier fündig.)