Die Wegwerfgesellschaft

Mit dem Begriff Wegwerfgesellschaft wird zumeist kritisch unsere moderne (westliche) Konsumgesellschaft bezeichnet. Sie zeichnet sich durch einen Hang zur schnellen Konsumierung von Gütern aus, d.h. es werden weniger langlebige Produkte geschaffen, als vielmehr Produkte die nur eine kurze Gebrauchsdauer haben.  Merkmale und Folgen der Wegwerfmentalität sind:

  • viele Einwegprodukte

  • kaputte, aber reparaturfähige Produkte werden oft einfach durch neue Produkte ersetzt

  • daher dann Produktion von Gütern mit geringer Reparaturfähigkeit

  • (zu) gering ausgeprägtes Recycling

  • starke Müllproduktion und Umweltverschmutzung durch Müll

Mit den Folgen der Wegwerfmentalität sind immer mehr Menschen unzufrieden – wer möchte auch Produkte kurz nach Garantieablauf gleich wegwerfen müssen, wer mag schon Müll, wer gibt gern unnütziges Geld aus oder kann es sich leisten, ständig alles ersetzen zu müssen!?

Also muss man sich gegen die Wegwerfgesellschaft wehren, aber wie?

Weitere Ideen gibt es im Groschenhexe-Artikel:
müllreduziert, Zero Waste oder plastikfrei leben

Weitere Infos zum Thema Wegwerfgesellschaft findet man auf:

http://de.wikipedia.org/wiki/Wegwerfgesellschaft

http://www.sueddeutsche.de/wissen/weg-mit-der-wegwerfgesellschaft-die-natur-ist-kein-einwegartikel-1.572531