Bonussysteme, Kundenkarten & Prämienprogramme

Sammeln Sie Punkte? Haben Sie eine Kundenkarte?
Manchen mögen diese Fragen an der Kasse stören, doch andere haben es begriffen:
Bonussysteme, Kundenkarten und Prämienprogramme können sich auszahlen!
Ob real,- Treuepunkte, Payback, Deutschland Card, CinemaxX-Bonuscard, IKEA-Karte … wer sammelt, aber dabei auch das vorausschauende Einkaufen beherzigt, wird schnell Freude an seinem Bonussystem haben.
Nur Einkaufen um des „Sammelns“ Willen ist schließlich Unsinn.

Vorteile:

  • man sammelt seine „Punkte“ nebenbei beim Einkauf
  • manche Prämienprogramme bieten direkt für „Punkte-Sammler“ Sonderrabatte, Kreditkarten, Gewinnspiele u. ä. an
  • auch im Internetshopping kann bei manchen Programmen gesammelt werden

Nachteile:

  • Sammeln nur bei bestimmten Ladengeschäften, Onlineshops oder Firmen möglich (denn dadurch wollen die Programme schließlich eine Kundenbindung erreichen)
  • Prämien sind eventuell nicht kostenfrei und haben so hohe Zuzahlungen, dass man die Prämie umgerechnet woanders günstiger bekäme
  • für  Wenig-Käufer kann das Sammeln u. U. langwierig sein
  • manchmal verfallen bestimmte „Punkte“ nach einem gewissen Zeitraum, wenn sie nicht vorher eingelöst werden
  • man muss die Bonuskarte beim Einkauf vorlegen, also möglichst immer bei sich führen, um Sammeln zu können (ergibt bei vielen Bonusprogrammen ein dickes Portemonnaie)

Wer jetzt denkt – ohje, mehr Nachteile, als Vorteile, der sollte darauf achten:
Nicht jedes Bonussystem ist für jeden Menschen geeignet!
Wer sich an den folgenden Hinweisen orientiert, wird sicherlich das richtige Bonussystem für sich finden und daran Freude haben!

DAS EINMALEINS DES PUNKTE-SAMMELNS
oder
wie finde ich das richtige Programm für mich

  1. Wo kaufe ich ein?
    Die Geschäfte, Firmen oder Onlineshops bei denen man einkauft bestimmen, welches Bonussystem/Prämienprogramm/Kundenkarte für einen in Frage kommt.
    Grundsätzlich sollte man nurdort  “Sammeln”, wo man normalerweise auch einkauft, da sich sonst meist das “Sammelprogramm” nicht rentiert.
  2. Wie hoch ist mein Verbrauch?
    Die Menge die Verbrauchs des eigenen Haushalts bestimmt, wieviel Geld man in den Geschäften u. ä. ausgibt und dementsprechend wieviel man “Sammeln” kann.
    Haushaltsgröße (d.h. Personenanzahl), Einkommen, Saison usw. haben Einfluss auf den Verbrauch. Erfahrungsgemäß lohnt sich “Sammeln” besonders für große Haushalte (mit Kindern)!
  3. Was soll für mich rausspringen?
    Möchte ich Rabatte nutzen, kostenlose Angebote in Anspruch nehmen, eine Prämie ersammeln oder Wertgutscheine bzw. Kundenguthaben verdienen?
    Jedes “Sammelprogramm” bietet etwas anderes und man sollte frühzeitig abwägen, ob die jeweiligen Angebote für einen attraktiv sind.
  4. Wo ist der Haken?
    Tolle Prämien, Kostenloses, Kredite… die Firmen geben und versprechen viel und da heißt es : DAS KLEINGEDRUCKTE LESEN!
    Wer bei der Anmeldung zu einem/r Bonussystem/Prämienprogramm/Kundenkreditkarte usw. nicht in eine Falle geraten will, sollte sich die Vertragsbedingungen und AGB gründlich durchlesen, denn sonst spart man u. U.  zum Schluss doch nicht Geld, sondern gibt zusätzliches aus.

Wer diese Punkte beachtet, sollte es schaffen Geld zu sparen!

PS: Aber sammeln sie bitte keine Punkte in Flensburg, dort sind die Zuzahlungen viel zu teuer und man bekommt dafür nicht einmal etwas ;)

Kleine Liste von Bonussystemen, Kundenkarten bzw. Prämienprogramm:

Weitere Kundenkarten, Prämienprogramme oder Bonussysteme findet man durch Internetsuchmaschinen oder man wird direkt beim Einkaufen in Geschäften darauf aufmerksam!
Und: Fragen im Geschäft (z.B. “Haben Sie auch eine Kundenkarte?”) geht auch! ;)