Adventskalender-Türchen Nr. 3

Weihnachtszeit = spendable Zeit

Bienenpatenschaft.info

Besonders wenn das Weihnachtsfest ansteht, wollen viele Menschen nicht nur an sich denken, sondern auch anderen etwas Gutes tun. Viele tun dies, indem sie Geld spenden, z.B. an für den Tierschutz, Umweltschutz, soziale Hilfsprojekte usw.
Dagegen ist nichts einzuwenden, aber mancher Euro landet nicht genau da, wo man eigentlich helfen wollte.

Gerade größere Organisationen benötigen Spendengelder auch um ihre eigene Verwaltung, Werbung usw., sodass Spenden nicht zu 100% in Hilfsprojekte fließen können. (Beispiel: Bei SOS-Kinderdorf landen von den Spenden 88% in den Projekten, 9% in der Werbung und 3% in der Verwaltung.)
Geld spenden ist zwar einfach erledigt: Überweisung, Bankeinzug, Spendendose…, aber viel Eigeninitiative muss der Spender nicht zeigen. Die eigentliche Hilfe leisten wiederum Andere.

Warum also nur Geld von A nach B schieben?

Helfen kann man auch anders!

Zur Weihnachtszeit etwas Gutes tun, muss kein Geld kosten und teilweise auch nicht viel Zeit! Auch ohne ein Ehrenamt oder eine Mitgliedschaft in einer Hilfsorganisation kann man viel Bewirken.

Beispiele:
Blut spenden gehen
Stammzellenspender werden
♥ Verwandten/Freunden/Nachbarn/Bekannten usw. einen Gefallen tun (z.B. Babysitten, im Haushalt helfen, Einkäufe abnehmen, eine Mahlzeit teilen…)
WP_20180530_002
sich in Kitas, Krippen, Horten, als Pate in einer Organisation o.ä. engagieren, z.B. als Geschichtenvorleser, Leihoma/Leihopa, Nachhilfe usw.
♥ einfach das eigene Leben und Wirtschaften kritisch betrachten und zum Besseren ändern, z.B. selbst (Plastik)Müll vermeiden oder Müll aufsammeln gehen.
♥ selber kreativ werden ;)


Bienenpatenschaft.info