Adventskalender-Türchen Nr. 13

Stress, Arbeit ohne Ende, den Kopf voller Gedanken oder Sorgen, noch Geschenke fertigstellen und die ganzen Adventskalendertürchen öffnen…

Manchmal wünschen wir uns, dass der Tag 48 Stunden hätte, um alles schaffen zu können!
Da versuchen wir hundemüde noch einige Punkte auf der to-do-Liste zu erledigen und  werden eventuell auch noch zum gefühlt 100. Mal von Kind/Haustier/Partner/irgendeinem Mitmenschen dabei unterbrochen und kommen nicht vorran.

Ich gebe euch heute mal einen ganz einfachen Tipp für dieses (alltägliche) Problem:
Legt euch ins Bett! Geht schlafen!

Jeder Vierte Deutsche bekommt zu wenig Schlaf! Zu wenig Schlaf heißt: man ist am nächsten Tag nicht so leistungsfähig, immernoch oder schneller müde, eventuell gereizt oder schlecht gelaunt und der Gesundheit schadet es (langfristig) sowieso.

Was bringt uns das? Nichts! IMG-20181208-WA0004
Lieber mal abends etwas unerledigt stehen lassen und am Morgen voller Energie starten. Erfahrungsgemäß klappt das mit dem Abarbeiten der to-do-Listen auch so (besser). Außerdem: Macht eure Handys aus, und setzt euch nicht (wie ich gerade – ja ich weiß, schlechtes Vorbild) zu später Stunde vor den Computer-/Tablet-/Handy-/Fernseh-Bildschirm… Eure Augen wollen ja auch mal langsam zur Ruhe kommen.

Wenn ihr gerade dieses 13. Türchen zwischen spätem Abend und dem Morgen öffnet und lest: GEHT INS BETT! Wenn ihr es tagsüber öffnet: MACHT EINEN MITTAGSSCHLAF/EIN PAUSENNICKERCHEN! Ich gehe jetzt auch pennen, Gute Nacht!

Kommentar verfassen